Jürgens Dritte

Wie der Jürgen zu seinen dritten Zähnen kam:



Typisch für CantaStrophe ist es, bei Konzerten unserem Publikum mit hoch konzentrierten Gesichtszügen gegenüber zu stehen.

Nun ja, wir strengen uns halt an!

Doch unser ML möchte gerne, dass wir mit strahlenden Gesichtern locker swingend unser Bestes geben. Da nützt kein Appell, doch etwas freundlicher aus der Wäsche zu schauen oder beim Singen auch mal zu lachen.

Wir schaffen´s einfach nicht.

Doch unser ML ist ja pfiffig:
Als wir bei einem Konzert wohl mal wieder ziemlich grimmige Gesichter machten, drehte er sich kurz weg, griff in sein Jackett und schwups:

grinst uns mit diesen unsäglichen Kauleisten an.

Und dann ging natürlich gar nichts mehr. Wir prusteten, quiekten
und klopften uns die Schenkel.

Nur leider konnte das Publikum nicht erkennen, was denn die Ursache dieser allgemeinen Erheiterung war.



Text Birgit