Namensfindung

Ein historisches Dokument aus dem Gründungsjahr des Chores lässt erahnen, wie viel kreative Schaffenskraft und wohl auch hitzige Diskussionen vonnöten waren, bis der Name CantaStrophe endgültig etabliert war.

Protokoll der Sitzung des Gospelchores PG (leicht gekürzt) 12.2.1999 im blu (damaliges Chorstammlokal)

1. Das Chormotto "Selig seid Ihr, wenn Ihr ledig bleibt" wurde wegen der möglichen Diskriminierung in ehelicher Beziehung lebender SängerInnen erweitert.
Es lautet nunmehr:
"Selig seid Ihr, wenn Ihr ledig bleibt oder auch nicht."

2. Der in der Probe vorgestellte Chorname "CantaStrophe" stößt auf schwerste Bedenken eines anonym bleibend wollenden Jugendpresbyters.
Folgende Alternativen wurden ohne abschließenden Beschluß erarbeitet:

Bitte macht euch Gedanken. Unterzeichnender anonymer Jugend/ presbyter ist durchaus diskussionsbereit - aber der Name kann so, wie er ist, nicht bleiben!

E. ("dabbeljuh") W. Plant. Und fröhlichen Rosenmontag noch!